Für eine tragende Bindung...

Vorteile für Dein Kind

  „Da werden Hände sein,
die Dich tragen und Arme,
in denen Du sicher bist
und Menschen,
die Dir ohne Fragen zeigen,
dass Du willkommen bist!“

(Quelle unbekannt)


Vorteile für Dein Kind

- Kinder werden beim Tragen nicht verwöhnt,
sondern entwöhnt vom getragen-sein in der Schwangerschaft!

- Die Kinder dürfen sich weiterhin wie im Mutterbauch fühlen und spüren:
„Wir sind eins. Ich gehöre zu dir – wir gehören zusammen.“.

- Der Träger wird mit allen Sinnen wahrgenommen: Dein Kind sieht Dich, es riecht Dich, es hört Deinen Herzschlag, Deine Stimme, Deine Atmung, es spürt Deine Bewegungen, Deine vielleicht unbewussten Streicheleinheiten, die Kopfküsse und es schmeckt Deine Haut, gleicht die Bewegungen aus und regt somit sein Gleichgewichtssinn an.

- Das Baby oder Kind ist auf gleicher Augenhöhe und nimmt so seine Umwelt ganz anders wahr. Es kann Dich und Deine Aktionen und Reaktionen unmittelbar wahrnehmen und miterleben. Wird es ihm jedoch zu viel, kann es sich ganz leicht wieder an Dich kuscheln und geschützt einschlafen.

- Tragen unterstützt und fördert eine feste Bindung (“Bonding”)

- Getragenen Kinder werden früher selbständig, selbstsicher und selbstbewusster. Der Körperkontakt und die Bewegung beim Getragenwerden fördert die kindliche Eigenwahrnehmung seines ganzen Körpers, sowie die Bildung eines ausgeprägten Körpergefühls.

- Die motorische Entwicklung wird positiv beeinflusst, der Muskeltonus gestärkt. Ihr Kind kompensiert während des Tragens ihre Bewegungen und verbessert damit seinen Muskelaufbau, die Feinmotorik und den Gleichgewichtssinn
– fast so, als würdet ihr miteinander tanzen.

- Richtiges Tragen trägt zur gesunden Hüftreifung und der Reifung der Wirbelsäule bei.

- Die Körperwärme und die leichten Bewegungen wirken Blähungen, Koliken und Stoffwechselstörungen entgegen.

 

Christina Bremke
Hengsbeck 12a
59889 Eslohe

Mobil: 0160-94487152

Zertifizierte Trageberaterin der "Trageschule Dresden"

Stand: April 2017